Selbstvertrauen


Viele der Fotografen, mit denen ich arbeite, machen bemerkenswerte Bilder, die dem Label “professionelle Qualität” durchaus würdig sind. Einige dieser Kunden haben erwogen, ihre Karriere zu wechseln, um ihrer Leidenschaft zu folgen, aber es fehlt ihr eine Schlüsselkomponente. Dieses wichtige Element ist etwas, über das man in einem Fotomagazin oder in einem Forum nicht lesen kann – es ist kein schnelles Objektiv oder ein cleverer Kameragurt.

Nein, das sind alles oberflächliche Elemente, die jeder mit einer Kreditkarte kaufen kann. Das Geheimnis einer erfolgreichen Fotokarriere liegt in einem: Selbstvertrauen. Wenn es eine Technik gibt, die einem Angst macht, ist es jetzt an der Zeit, sie zu lernen. Wenn die Straßensperre zur Seite geschoben wird, können Sie Ihre Ziele klarer sehen und den Weg fortsetzen.

Neugierde

Die Art und Weise, wie Sie die Welt betrachten, wird sich zweifellos auf Ihre Fotografie auswirken. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Sehkraft zu ändern, passen Sie einfach Ihre Vorgehensweise an. Anstatt wie ein Fotograf zu denken, betrachte dich als visuellen Detektiv. Dies zwingt einen dazu, den Raum um sich herum wirklich zu studieren, während man gleichzeitig auf die Details achtet. Durch unsere neugierige Natur können wir Momente auf Fotos entdecken, die die meisten vorbeiziehen lassen.
Lass die Neugierde deine Kompositionen leiten und du wirst lernen, die Welt anders zu sehen.

Dies zwingt einen dazu, den Raum um sich herum wirklich zu studieren, während man gleichzeitig auf die Details achtet. Durch unsere neugierige Natur können wir Momente auf Fotos entdecken, die die meisten vorbeiziehen lassen.
Lass die Neugierde deine Kompositionen leiten und du wirst lernen, die Welt anders zu sehen.

Auf der Suche nach Inspiration für die Fotografie?